Meine Uhrzeit in NY:
  Startseite
  Über...
  Archiv
  In den USA
  To- Do- List .... in den USA
  Mein Zuhause in Deutschland
  *** REISEMONAT***
  Au Pair Stuff
  Mein SUB
  Gästebuch
  Kontakt

 
Links
  Kerstin's Blog
  Sarah's HP


www.flickr.com
Dies ist ein Flickr Modul mit öffentlichen Fotos von Ankili. Erstellen Sie hier Ihr Modul.


http://myblog.de/abby

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Besuch bei der Golden Gate Bridge

Erstaunlicherweiße klappt das mit dem Internet bisher überraschend gut.

Heute haben wir hier den 1. Tag gleich genutzt und San Francisco unsicher gemacht.

San Francisco ist eine Stadt mit ganz viel Charme. Ganz anders als alle anderen Städte die ich hier bisher in Amerika gesehen haben. Die ganzen Hügel vorneweg- die sind wirklich aussergewöhnlich.

Die Häuser hier sind mit vielen Erkern und Verschörkelungen verziert. Angefangen haben wir heute heute mit der Golden Gate Bridge- wir sind mit dem Bus zum nahegelegenen Park gefahren und sind 45 Minuten zur Brücke hingelaufen und haben unmengen an Fotos geschossen. Die Brücke ist riesig  und faszinierend. Anschließend haben wir uns zu Fuß an das Mrs. Doubfirte Haus aufgemacht. Es ging durch 3 verschiedene Stadtteile, alle mit eigenem Flair. Anschließend ging es durch Japantown (viel besser als dieses ständig eklige Chinatown- obwohl das hier in San Fran ja wirklich toll sein soll), zu den "Painted Ladies". Das ist eine Reihe von 7 Häusern, die so schön sind, dass sie auch Postcard Row genannt werden. Bei unserem "kleinen Spaziergang" haben wir so ca halb San Francisco abgelaufen- und manche Hügel sind echt steil. Die Füße sagen momentan gefühlte 100 km, aber es waren "nur" so ca. 10 Km. Auf unserem Nachhauseweg mussten wir nochmal kurz durch die "Yucky" Gegend, vor der wir gestenr schon gewarnt wurden. Als wir nämlich gestenr total planlos mit unseren Koffern aus dem Zug ausstiegen sprach uns jemand an, ob er uns Helfen könnte den Weg zu finden- und wärrend er uns so erklärte wo wir hinmüssen, meinte er nur welche Gegend wir nachts meiden sollen...und Sarah und Ich kuckten uns nur so an und dachten: Oh nö- nich schon wieder... Aber glücklicherweiße hat uns der Typ an der Rezeption hier im Hostel auch schon vor der Gegend gewarnt und wir wissen jetzt, dass wir bei Nachts das Hostel nicht von der linken Seite anlaufen dürfen, weil es da ein paar Blocks weiter entfernt nicht so fein ist...aber solang das nicht so ist wie in Vegas In Manhattan möcht ich auch nicht neben Chinatown wohnen :D :D :D

Mit unmengen von Bildern im Gepäck lassen wir den Abend jetzt im Hostel ausklingen- morgen geht es nämlich in der Frühe los auf die Gefängnis Insel Alcatraz.

16.9.08 06:17
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung